Bibliographie zur Weißen Rose

Logo

Hans Scholl

Exportieren als [Atom feed] Atom [RSS feed] RSS 1.0 [RSS2 feed] RSS 2.0
Gruppiert nach: Autoren | Datum | Dokumententyp
Springe zu: A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | W | Z
Anzahl der Publikationen auf dieser Ebene: 82

A

Aicher, Otl (1985): Innenseiten des Kriegs. Frankfurt am Main: S. Fischer, 220 Seiten.

Aichinger, Inge (1961): Die Geschwister Scholl. In: Leser-Zeitschrift : LZ ; eine Zeitschrift für Leser und Freunde der Öffentlichen Büchereien, Nr. 6 : S. 1-12

Alexander, V. S. (2020): The traitor. New York: Kensington Publishing Corp., 352 Seiten.

Altgeld, Wolfgang (1993): Über Hans und Sophie Scholl. In: Lill, Rudolf (Hrsg.) Hochverrat? Die "Weisse Rose" und ihr Umfeld. Porträts des Widerstands, 1. Veränderte Neuauflage. Konstanz: UVK, Univ.-Verl. Konstanz, S. 13-42

Amery, Carl (1963): Opfer für die Freiheit. Zum 20. Todestag der Geschwister Scholl. In: Deutsche Jugend : Zeitschrift für Jugendfragen und Jugendarbeit, Vol. 11 : S. 33-38

Axelrod, Toby (2001): Hans and Sophie Scholl. German resisters of the White Rose. New York: Rosen, 112 Seiten.

B

Bald, Detlef (2005): Anstöße zum Verständnis des Widerstandes der "Weißen Rose". In: Bald, Detlef (Hrsg.) "Wider die Kriegsmaschinerie" : Kriegserfahrungen und Motive zum Widerstand der "Weissen Rose". Essen: Klartext-Verlag, S. 11-30

Bauerreiß, Romuald (1953): Erinnerungen an Hans Scholl. In: Der Rhaeten-Herold : Blätter der Katholischen Bayerischen Studenten-Verbindung Rhaetia München, Vol. 21, Nr. 208 : S. 6-7

Becher, Johannes R. (1943): Die Drei. In: Internationale Literatur. Deutsche Blätter : Zentralorgan der Internationalen Vereinigung Revolutionärer Schriftsteller, Vol. 13, Nr. 7 : S. 44-53

Beckmann, G. (22 Februar 1963): Die "Weiße Rose". Vor 20 Jahren wurden Hans und Sophie Scholl von den Faschisten ermordet. In: Junge Welt : JW ; Ostdeutsche Tageszeitung, Vol. 17, Nr. 46 : S. 5

Benz, Wolfgang (2019): Die Geschwister Scholl. In: Im Widerstand : Größe und Scheitern der Opposition gegen Hitler. München: C.H. Beck, S. 317-322

Bergengruen, W. (1954): Erinnerungen an Carl Muth. In: Hochland : Monatsschrift für alle Gebiete d. Wissens, d. Literatur u. Kunst, Vol. 46 : S. 75-80

Biester, Max (1947): An die Jugend! [Der Aufruf d. Geschwister Scholl]. Stuttgart : Deutsche Friedensbewegung.

Billing, G. (1960): Die Schande von München. Mahnmal der Geschwister Scholl besudelt. In: Forum : Zeitschrift der demokratischen Studenten Deutschlands ; Organ d. Zentralrats d. FDJ für d. deutschen Studenten, Vol. 14, Nr. 9 : S. 6

Bormuth, Matthias (2005): Ein Medizinstudent im Widerstand. Das Passionsmotiv bei Hans Scholl (1918 - 1943). In: Balint-Journal, Vol. 26 : S. 33-408

Bottin, Angela (5 Oktober 1984): Was sie dachten. Briefe und Tagebücher der Geschwister Scholl. In: Die ZEIT, Nr. 41

Bruckner, Friedrich (2022): "Nach innerer Freiheit und Selbstbesinnung trachten". Hans Scholl und Willi Graf als Carossa-Leser. In: Literatur in Bayern, Vol. 37, Nr. 147 : S. 16-17

C

Camarade, Hélène (2009): L'image de la Russie chez Willi Graf et Hans Scholl : Une altérité constructive. In: Études germaniques, Vol. 64, Nr. 3 : S. 691-704

Camarade, Hélène (2009): L'image de la Russie chez Willi Graf et Hans Scholl : Une altérité constructive. In: Études germaniques, Vol. 64, Nr. 3 : S. 691-704

D

Dieckmann-Grünewald, H. (1963): Scholl, Hans u. Sophie. In: Herzfeld, Hans (Hrsg.) Geschichte in Gestalten. Fischer-Taschenbücher, 4 (4527). Frankfurt a.M.: Fischer, S. 91-92

Dieckmann-Grünewald, H. (1963): Scholl, Hans und Sophie. In: Herzfeld, Hans (Hrsg.) Geschichte in Gestalten. Band 4: R - Z. Fischer-Lexikon, 40. Frankfurt am Main: Fischer, S. 91-92

Diwiak, Irene (2023): Sag Alex, er soll nicht auf mich warten. Roman. 1. Auflage. München: C. Bertelsmann, 366 Seiten.

Drobisch, K. (1971): Scholl, Hans. In: Biographisches Lexikon zur deutschen Geschichte : von den Anfängen bis 1945. 2. Druckquote. Berlin: Dt. Verl. der Wissenschaften, S. 622-623

E

Eberts, Gerhard (2003): Vor sechzig Jahren wurden die Geschwister Scholl hingerichtet : eine Bronzeplastik in der Akademie erinnert daran. In: Zur Debatte, Vol. 33, Nr. 1 : S. 40

Eichmann, Bernd (1985): München: Drei Kreuze in Perlach. In: Versteinert, verharmlost, vergessen : KZ-Gedenkstätten in d. Bundesrepublik Deutschland. Orig.-Ausgabe. Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, S. 187-194

Ellermeier, Barbara (2012): Anmerkungsband zur Hans-Scholl-Biographie. , 243 Seiten.

Ellermeier, Barbara (2014): Hans Scholl. Biographie. Genehmigte Taschenbuchausg., 1. Auflage. München: btb, 429 Seiten.

Ellermeier, Barbara (2012): Hans Scholl. Biographie. Hamburg: Hoffmann und Campe, 429 Seiten.

F

Feldmann, Christian (2021): "Sag nicht, es ist für's Vaterland!". Wie die Geschwister Hans (1918-1943) und Sophie Scholl (1921-1943) von begeisterten Jungnazis zu todesmutigen Widerständlern wurden. In: Bayerische Charakterköpfe : 33 besondere Porträts. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet, S. 226-236

Furtmeier, Josef (2005): Ein Weggefährte der Geschwister Scholl. Die Briefe des Josef Furtmeier 1938 - 1947. dtv, Vol. 24520. München: Dt. Taschenbuch-Verl., 157 Seiten.

G

Gembardt, Ulrich (1953): Zehn Jahre danach. In: Deutsche Universitäts-Zeitung, Vol. 8, Nr. 4 : S. 3-4

H

Hartnagel, Elisabeth und Wiegrefe, Klaus (10 Februar 2003): "Immer einen Schritt weiter" : Elisabeth Hartnagel über ihre Geschwister Hans und Sophie Scholl und den Widerstand der Weißen Rose im Dritten Reich. In: Der Spiegel, Nr. 7, S. 48-49

Herrmann, Ulrich (2012): Vom HJ-Führer zur Weißen Rose. Hans Scholl vor dem Stuttgarter Sondergericht 1937/1938 ; mit einem Beitrag von Eckard Holler über die Ulmer "Trabanten". Weinheim [u.a.]: Beltz Juventa, 380 Seiten.

Hill, Carl Hanns (1952): Die Opfertat der Weißen Rose. Kampf und Tod der Geschwister Scholl. Männer - Taten - Abenteuer, Vol. 17. Frankfurt/M.: Gerlach, 32 Seiten.

Hochhuth, Rolf (1982): Räuber-Rede. Drei deutsche Vorwürfe: Schiller, Lessing, Geschwister Scholl. Reinbek: Rowohlt, 222 Seiten.

Hockerts, Hans Günter (20 Februar 2023): Im Namen des Terrors. Hinrichtung der Geschwister Scholl vor 80 Jahren. In: Süddeutsche Zeitung

Hoffmann, Ruth (2024): Das deutsche Alibi. Mythos "Stauffenberg-Attentat" – wie der 20. Juli 1944 verklärt und politisch instrumentalisiert wird. 1. Auflage, Originalausgabe. München: Goldmann, 397 Seiten.

Huch, Ricarda (1949): Die Aktion der Münchner Studenten gegen Hitler: Hans und Sophie Scholl. In: Neue Schweizer Rundschau, Vol. 16, Nr. 5 : S. 283-296

Hülsen, H. von (23 Oktober 1945): Helden gegen Hitler. Die Münchner Studentenrevolte. Erster authentischer Bericht. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 6, S. 5

J

Jahnke, Karl Heinz (17 Februar 1968): Im Glauben an Freiheit und Ehre. Vor 25 Jahren starben d. Geschwister Scholl unter d. Beil d. faschist. Henker. In: Neues Deutschland, Nr. 48, S. 15

K

Kanatsuka, Chigusa (2005): Geschwister Scholl und die "Weisse Rose". In: Aspekt, Vol. 39 : S. 203-238

Kastner, Bernd (6 Februar 2023): "Stehen Sie auf und widersprechen Sie!". Weiße-Rose-Gedächtnisvorlesung. In: Süddeutsche Zeitung

Keller, Gustav (2014): Die Gewissensentwicklung der Geschwister Scholl. Eine moralpsychologische Betrachtung. Herbolzheim: Centaurus-Verlag, 116 Seiten.

Knab, Jakob (2018): Ich schweige nicht. Hans Scholl und die Weiße Rose. Darmstadt: wbg Theiss, 264 Seiten.

Knab, Jakob (2005): "Verhindert das Weiterlaufen dieser atheistischen Kriegsmaschine!" - Religioin als Leitlinie bei Hans Scholl. In: Bald, Detlef (Hrsg.) "Wider die Kriegsmaschinerie" : Kriegserfahrungen und Motive zum Widerstand der "Weissen Rose". Essen: Klartext-Verlag, S. 34-57

Kohlhäufl, Michael (2023): Sie haben nicht geschwiegen. Die Weiße Rose und die christliche Literatur : heute wird der religiöse Hintergrund der Widerstandsgruppe um Hans und Sophie Scholl gelegentlich relativiert. Aber die Motiviation der Mitglieder lässt sich ohne ihren Bezug insbesondere zu christlicher Literatur nicht verstehen. In: Herder-Korrespondenz, Vol. 77, Nr. 4 : S. 40-44

L

Lübbers-Paal, Elmar (2023): Sie handelten aus dem Glauben. Ein katholischer Blick auf die Geschwister Scholl und die weiße Rose. In: Katholische SonntagsZeitung / Hrsg.: für den Bistumsteil: H. H. Diözesanadministrator. Regensburger Bistumsblatt, Vol. 92, Nr. 7, S. 13

M

Mallmann, Hermann-Josef (1984): Die Geschwister Scholl. Die Studenten der „Weißen Rose“ in München. In: Bosch, Michael und Niess, Wolfgang (Hrsg.) Der Widerstand im deutschen Südwesten 1933 - 1945. Schriften zur politischen Landeskunde Baden-Württembergs (10). Stuttgart: Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg, S. 246-254

McElroy, Lorie Jenkins (1998): Hans and Sophie Scholl : excerpt from "At the heart of the White Rose: Letters and diaries of Hans and Sophie Scholl", written 1937 - 1943. In: Voices of the Holocaust. 2. Resisters, liberation, understanding. Detroit [u.a.]: U.X.L., S. 301-317

Melchert, Horst und Beckert, Fritz (1956): Wir schweigen nicht. [ein Hörspiel über den Widerstandskampf der Geschwister Scholl]. Berlin: Volk und Wissen, 41 Seiten.

Mohr, Harry (1948): Gruppe "Weisse Rose". Ein Laienspiel zum Gedächtnis der Geschwister Scholl. Halle (Saale): Mitteldeutsche Verl.-Ges., 48 Seiten.

N

Newborn, Jud (17 Februar 2023): Hans and Sophie Scholl Were Once Hitler Youth Leaders. Why Did They Decide to Stand Up to the Nazis? In: Smithsonian Magazine

O

Oberlechner, Otto (1997): Fundamentaltheologische Betrachtung des Lebens der Geschwister Scholl. Ihr ehrliches Suchen nach Wahrheit als Weg zu Gott! Salzburg, 75 Seiten.

P

Peschke, Hans-Peter von (2003): Hans und Sophie Scholl. In: G - Geschichte : Menschen, Ereignisse, Epochen, Vol. 2003, Nr. 2 : S. 63-65

Petzold, Bert Alexander (2021): Sophie und Hans Scholl – Basiswissen. Leben (1921/18–1943), Taten, Bedeutung. Leipzig : Amor Verlag.

Prantl, Heribert (2018): Die Weiße Rose : das Vermächtnis der Geschwister Scholl. In: Vom grossen und kleinen Widerstand : Gedanken zu Zeit und Unzeit. München: Süddeutsche Zeitung Edition, S. 33-35

R

Reiser, Rudolf (1988): Die letzten Tage der Geschwister Scholl in der Franz-Joseph-Straße 13. In: Alte Häuser - große Namen : München. München: Bruckmann, S. 143-146

Reulecke, Jürgen (2021): Hans Scholl : "Noch nie in meinem Leben war ich so Patriot ..." : Hans Scholl im Umfeld von dj. 1.11 und sein verschlungener Weg in den Widerstand. 1. Auflage. Baunach: Spurbuchverlag, 93 Seiten.

Rochtus, Dirk (2021): Naar de hel met Hitler. Verzet in het Derde Rijk (1933-1945). Antwerpen: Uitgeverij Vrijdag, 263 Seiten.

S

Scheer, Regina (2023): Im Schatten der Sterne. Eine jüdische Widerstandsgruppe. 1. Auflage. München: Penguin Verlag, 485 Seiten.

Schmittroth, Linda und Rosteck, Mary Kay (1998): Hans and Sophie Scholl : born September 22, 1918, Ingersheim, Germany, died February 22, 1943, Munich, Germany .. In: People of the Holocaust. 2. K - Z. Detroit [u.a.]: U.X.L., S. 425-433

Schneider, Michael C. und Süß, Winfried (1993): Keine Volksgenossen. Studentischer Widerstand der Weißen Rose. München: Rektoratskollegium der Ludwig-Maximilians-Universität München, 111 Seiten.

Scholl, Hans (2006): Siro Bara no Koe. Shoru Kyôdai no Tegami. Tôkyô: Sinyôsha, 353 Seiten.

Scholl, Hans und Scholl, Sophie (1984): Briefe und Aufzeichnungen. Frankfurt am Main: S. Fischer, 306 Seiten.

Schüler, Barbara (1999): "Geistige Väter" der "Weißen Rose". Carl Muth und Theodor Haecker als Mentoren der Geschwister Scholl. In: Lill, Rudolf (Hrsg.) Hochverrat? Neue Forschungen zur "Weißen Rose". Portraits des Widerstands, 1. Veränd. Neuauflage. Konstanz: UVK, Univ.-Verl. Konstanz, S. 101-128

Seidel, Hans-Joachim (2017): Hans Scholl und die Bündische Jugend : dj. 1.11. Die Freundschaft der Familien Scholl und Nägele. 1. Auflage. Ulm: Verlag Klemm+Oelschläger, 79 Seiten.

Seidl, Ferdinand (2 März 1953): „Fiat justitia“ hat er nicht gesagt. [Leserbrief]. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 50, S. 3

Selg, Peter (2006): "Wir haben alle unsere Maßstäbe in uns selbst" : der geistige Weg Hans und Sophie Scholls. Dornach: Verl. am Goetheanum, 162 Seiten.

Shrimpton, Paul (2018): Conscience before conformity : Hans and Sophie Scholl and the White Rose resistance in Nazi Germany. Herefordshire: Gracewing, 304 Seiten.

Stieber, Benno (2006): Die Schwester Scholl : Elisabeth Hartnagel ist die Schwester von Hans und Sophie Scholl, den Initiatoren der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" ... In: Benn, Roland (Hrsg.) Ulm und Neu-Ulm. Merian Extra, 59 (2). Hamburg: Jahreszeiten-Verlag, S. 84-87

T

Thielicke, Helmut (1981): Von der Freiheit, ein Mensch zu sein. Rede zum 20. Todestag der Geschwister Scholl am 22. Februar 1963 in der Universität München. In: Von der Freiheit, ein Mensch zu sein : Orientierungen und Entscheidungshilfen. Herder-Bücherei (860). Freiburg im Breisgau [u.a.]: Herder, S. 9-28

Thoma, Helga (2002): Hans und Sophie Scholl : ein Zeichen gesetzt. In: Gegen den Strom : Zivilcourage und Widerstand im Dritten Reich. Wien: Ueberreuter, S. 83-110

W

Wiegrefe, Klaus (24 Februar 2003): Tödlicher Irrtum : eine gewagte Flugblatt-Aktion an der Münchner Universität kostete die Geschwister Hans und Sophie Scholl vor 60 Jahren das Leben. In: Der Spiegel, Vol. 2003, Nr. 9, S. 48-50

Wind, Priscilla (2023): Scholl 2017 (Zentrum für Politische Schönheit) : réinterroger la résistance face à la dictature aujourd'hui. In: Candoni, Jean-François (Hrsg.) Figurations de la dictature dans les arts de la scène : regards sur l'espace germanophone du XIXe siècle à nos jours. Études germaniques. Rennes: PRESSES UNIVERSITAIRES DE RENNES, S. 119-128

Wirnshofer, Josef (20 Februar 2023): Darf man den Tod ausstellen? Hier gibt es nichts zu sehen. In: Süddeutsche Zeitung

Z

Zankel, Sönke (2008): Mit Flugblättern gegen Hitler. Der Widerstandskreis um Hans Scholl und Alexander Schmorell. Köln [u.a.]: Böhlau, 594 Seiten.

Zankel, Sönke (2006): Vom Helden zum Hauptschuldigen : Der Mann, der die Geschwister Scholl festnahm. In: Kraus, Elisabeth (Hrsg.) Die Universität München im Dritten Reich : Aufsätze. 1. Beiträge zur Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München, 1. München: Utz, S. 581-607

Zoske, Robert M. (2021): Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose ; eine Biografie. München: Verlag C.H. Beck, 368 Seiten.

Zoske, Robert M. (2018): Flamme sein! Hans Scholl und die Weiße Rose : eine Biografie. München: Verlag C.H. Beck, 368 Seiten.

Zoske, Robert M. (2014): Sehnsucht nach dem Lichte - zur religiösen Entwicklung von Hans Scholl. Unveröffentlichte Gedichte, Briefe und Texte. München: Utz, 826 Seiten.

Zoske, Robert M. (2021): Sophie Scholl: Es reut mich nichts. Porträt einer Widerständigen. 2. Auflage. Berlin: Propyläen, 448 Seiten.

Zoske, Robert M. (2020): Sophie Scholl: Es reut mich nichts. Porträt einer Widerständigen. Berlin: Propyläen, 448 Seiten.

Diese Liste wurde am Sat Jun 22 19:11:15 2024 CEST erstellt.